Girls' und Boys' Day

"Girls’ und Boys’ Day"- 2016

Am 28.04.2016 findet in Hamburg der Girls’ und Boys’ Day statt, an dem unsere Schüler_innen der Klassen 5-10 teilnehmen können, um Einblick in das Arbeitsleben zu bekommen. Sowohl die Mädchen als auch die Jungen können sich entweder über das Internet oder selbstständig für diesen Tag einen Arbeitsplatz suchen.

Nützliche Information gibt es für die Mädchen unter http://www.girls-day.de, die Jungen finden unter http://www.boys-day.de jede Menge Tipps. Es gibt z.B. Adressen von Firmen, die Arbeitsplätze für diesen Tag anbieten, oder auch verschiedene Veranstaltungen, welche man an diesem Tag besuchen kann.

 

Unter den folgenden Links findet man die nötigen Anmeldeformulare. Benötigt wird zum einen ein Formular zur Abmeldung am MCG. Eure Klassenlehrer werden es bis spätestens 4.3.2016 von euch haben wollen.

pdfAntrag auf Freistellung boys.pdf

pdfAntrag auf Freistellung girls.pdf

 

Außerdem braucht man ein Formular, mit dem man sich am Tag selbst im Betrieb seine Anwesenheit bestätigen lässt.

pdfTeilnahme Betrieb Boys.pdf

pdfTeilnahme Betrieb Girls.pdf

 

 

 

 

„Roberta & Robert“ am MCG

Seit 2012 gibt es ein besonderes Angebot für Schüler_innen der Mittelstufe: In Zusammenarbeit mit Studentinnen der Technischen Universität Harburg (TUHH) können die Jugendlichen den ganzen Vormittag über Freuden und technischen Tücken des Roboterbauens zu entdecken. 

RobertaEigentlich sollte ja speziell für Mädchen ein technisches Angebot zur Verfügung stehen. Da der Girls' und Boys' Day aber sowohl ein Tag für Mädchen als auch für Jungen ist und die männliche Schülerschaft Unmut über die drohende Benachteiligung äußerte, wurde aus dem geplanten Roberta-Projekt kurzerhand eines für Roberta & Robert.

RobertAm Ende des Schultages können alle Teilnehmer_innen ihre technischen Wunderwerke im Rahmen einer kleinen Präsentation vorführen. Zum Abschluss gibt es für jede_n noch ein Zertifikat.

Das Roberta & Robert-Projekt zeigt immer wieder, dass sich auch Schüler_innen für Technik begeistern können, die es vorher nie für möglich gehalten hätten, und dass sich die Veranstaltung auch für die Zukunft lohnt.

Kostenloser Berufswahltest und Hinweise auf Ausbildungs- und Studiengänge

Viele von Euch wissen noch nicht, was sie nach dem Abitur machen sollen.

Die Angebotsvielfalt ist riesig und mancher hat Sorge, dass er bei so einer weitreichenden Entscheidung wie der Berufswahl nicht das Richtige für sich findet oder die „falsche“ Wahl trifft.

Um Euch in Zukunft noch besser zu unterstützen, findet Ihr unter www.aubiplus.de Ausbildungs- und Studienangebote und könnt Euch hier auch selber als Bewerber registrieren lassen, um regelmäßig über neue Angebote informiert zu werden.

Hier kommt Ihr direkt zu den Ausbildungs- und Studienangeboten:

Ausbildungsangebote

Studienangebote

 

Berufsorientierung am MCG

Die Berufsorientierung der Schülerinnen und Schüler am MCG wird besonders ernst genommen (siehe Übersicht Berufsorientierung am MCG) und durch zahlreiche Aktionen und Angebote außerschulischer Kooperationspartner unterstützt. So kooperieren wir z. B. mit der Barmer Ersatzkasse, der HASPA, der Deutschen Bank, der TU-Harburg, der BA-HH, der Deutsche Bahn, der Kunstschule Wandsbek, der Fachhochschule Wedel, mit Otto, Thalia und Vattenfall.

Zentralen Säulen der Berufsorientierung am MCG bilden die Arbeit mit dem Berufswahlpass, die Berufspraktika in den Klassen 9 und 11 sowie das Zielorien-tierungsseminar in Klasse 10 und die Berufsorientierungswoche in Klasse 11.

 

Wer vorab schonmal herausfinden will, welches Studium bzw. welche berufliche Richtung später einmal die Richtigen sein sollten, kann online diesen Studienwahltest machen.

Weiterlesen: Berufsorientierung am MCG

ChallengeMi: Zukunftswerkstatt

Alle Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen und der Oberstufe, die noch unentschlossen sind, was sie einmal beruflich machen möchten, haben wieder die Möglichkeit sich kostenneutral bei unserem Kooperationspartner ChallengeMi zu bewerben, um an einer zweitägigen "Zukunftswerkstatt" inkl. Branchentag teilzunehmen. 

 

Die Zukunftswerkstatt bietet verschiedene Module zur Kompetenzerfassung, zum Bewerbungstraining mit Videocoaching und zur individuellen Berufs- und Studienberatung, auch ein Besuch bei einem Unternehmen und ein Gespräch mit Fachleuten ist vorgesehen.

 

Hier können Sie das Anmeldeformular herunterladen.

Genaue Termine finden Sie im ChallengeMi-Jahresplan.

 

Einen Teilnehmer-Bericht finden Sie hier:

Weiterlesen: ChallengeMi: Zukunftswerkstatt